Startseite » Info

Betriebsmittelliste 2021

Die Betriebsmittelliste 2021 für den ökologischen Landbau in Deutschland umfasst 355 Seiten und ist für 16,00 Euro zzgl. Versandkosten als gedruckte Broschüre erhältlich.

Zur Bestellung

Allgemeine Informationen zur Betriebsmittelliste für die ökologische Erzeugung

 

Der Einsatz von Betriebsmitteln im ökologischen Landbau ist in verschiedenen Gesetzesgrundlagen und Richtlinien von privaten Organisationen geregelt.

In der Betriebsmittelliste Deutschland werden Betriebsmittelprodukte gelistet, die von Fachleuten der FiBL Projekte GmbH auf ihre Übereinstimmung mit den Prinzipien des ökologischen Landbaus mit Blick auf ihre Verwendung in Deutschland geprüft wurden. Bei der Beurteilung von neuen Betriebsmitteln berücksichtigt die FiBL Projekte GmbH sowohl rechtliche Vorgaben (u.a. EG-Verordnung Nr. 834/2007 und EG-Verordnung Nr. 889/2008) als auch wissenschaftliche Kriterien. Ergänzend werden Kriterien der jeweils aktuellen IFOAM-Norms herangezogen. Außer den Wirkstoffen selbst, die im Gesetz vorgegeben sind, werden hierbei auch Formulierungshilfsstoffe/Additive in die Beurteilung miteinbezogen.

Mit der Erstellung der Betriebsmittelliste werden folgende Ziele verfolgt:

  • Kontrollstellen und Zertifizierenden eine wichtige Grundlage für die Betriebskontrolle und die sichere Überprüfung der eingesetzten Produkte zu bieten
  • Hersteller*innen von Betriebsmitteln eine verlässliche Auskunft über die Einsatzfähigkeit von Betriebsmitteln im ökologischen Landbau zu bieten
  • Ökoproduzent*innen, Kontrollorganisationen und zeichengebenden Organisationen die Sicherheit zu bieten, dass beim Einsatz von Betriebsmitteln die Prinzipien des ökologischen Landbaus beachtet werden

Unter dem Namen „European Input List“ (www.inputs.eu) arbeitet das Betriebsmittelteam der FiBL Projekte GmbH mit den Kolleginnen und Kollegen des FiBL Schweiz, FiBL Europe und von infoXgen (Österreich) zusammen.