Startseite » Info » Erzeuger

Links

Organic Inputs Evaluation

www.organicinputs.org

Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft

www.boelw.de

Forschungsinstitut für biologischen Landdbau

www.fibl.org

Beurteilung von Betriebsmitteln für die ökologische Erzeugung

Der Einsatz von Betriebsmitteln im ökologischen Landbau ist in verschiedenen Gesetzesgrundlagen und Richtlinien von privaten Organisationen geregelt. Allerdings haben diese Richtlinien eher grundsätzlichen Charakter und geben naturgemäß weder über die Zulässigkeit einzelner Handelsprodukte noch über den Einsatz von neuartigen Wirkstoffen oder Nutzorganismen als Betriebsmittel Auskunft. So ist es weder für Anwender noch für Kontrollstellen möglich, im Einzelfall im Ökolandbau unzulässige Inhaltsstoffe oder über deren Herkunft (z.B. gentechnisch veränderte Organismen oder deren Produkte) schnell zu erkennen. Im Rahmen des vorliegenden Vorhabens soll daher eine detaillierte Liste von Betriebsmitteln, die in der ökologischen Erzeugung einsetzbar sind, erstellt werden.

Bei der Beurteilung von neuen Betriebsmitteln berücksichtigt die FiBL Projekte GmbH einerseits rechtliche und wissenschaftliche Kriterien. Andererseits wird besonderes Gewicht darauf gelegt, dass den Prinzipien des ökologischen Landbaus in dem Entscheidungsprozess Rechnung getragen wird.

Neben "klaren" Fällen werden auch z.B. neue Pflanzenschutzmethoden zu beurteilen sein, die Grundsatzentscheidungen über deren Einsatz im ökologischen Landbau verlangen. Solche Grundsatzentscheidungen müssen von den Repräsentanten des Ökosektors gefällt werden. Dies wird dadurch sichergestellt, dass der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) mit den ihm angeschlossenen Verbänden die Trägerschaft für das Beurteilungssystem übernimmt.

Außer den Wirkstoffen selbst müssen auch Formulierungshilfsstoffe und andere Additive in die Beurteilung einbezogen werden. Es ist u.a. Ziel des zu etablierenden Evaluierungssystems, zusammen mit den Herstellern der Produkte ggf. die Zusammensetzung von Produkten im Zeitablauf immer besser an die Anforderungen des Ökolandbaus anzupassen.

Mit der Evaluierung von Betriebsmitteln werden folgende Ziele verfolgt:

  • Die Integrität des ökologischen Landbaus zu schützen,
  • Ökoproduzentinnen und -produzenten, Kontrollorganisationen und zeichengebenden Organisationen die Sicherheit zu bieten, dass beim Einsatz von gelistetet Betriebsmitteln die Prinzipien des ökologischen Landbaus beachtet werden,
  • Herstellern von Betriebsmittel verlässliche Auskunft über Einsatzfähigkeit von Betriebsmitteln im ökologischen Landbau zu bieten und
  • Betriebsmittel dadurch zukünftig gemeinsam mit den Herstellern immer besser mit den Prinzipien des ökologischen Landbaus in Einklang zu bringen.

Internationale Harmonisierung

Im Rahmen des EU-Projektes ORGANIC INPUTS EVALUATION werden zurzeit Verfahren zur Beurteilung von Hilfsstoffen verglichen und Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Die wissenschaftliche Koordination dieses Projektes liegt beim FiBL Frick in der Schweiz; eine enge Abstimmung mit den vorliegenden Aktivitäten ist gewährleistet.

ORGANIC INPUTS EVALUATION